solarium

Solarium-Sonnenlicht beeinflusst die Produktion des Melatonin in der Haut. Dieser als Hormon eingestufte Botenstoff steuert unter anderem den Schlaf-Wach-Rhythmus. Der Gang ins Sonnenstudio kann also der gefürchteten Wintermüdigkeit vorbeugen. Da das Melatonin ebenfalls für den Bräunungseffekt der Haut verantwortlich ist, kann als kleines Extra ein frischeres und gesünderes Aussehen der Haut erreicht werden.

Für die Vitamin-D3-Produktion im Körper ist Sonnenlicht unentbehrlich. Bei dem mit der Nahrung aufgenommenen Vitamin D handelt es sich lediglich um eine Vorstufe, die mit Hilfe von ultravioletten Strahlen vom Körper in das eigentliche Vitamin D3 umgewandelt wird. Da dieses Vitamin unter anderem für die Bildung von Knochen und Zähnen verantwortlich ist, kann der Gang ins Sonnenstudio Mangelerscheinungen vorbeugen.